Logo

Archiv

"Welt (laden) Musik" in der Greifswalder Kulturnacht 2012

Am 14.9.2012 brachte die Greifswalder Kulturnacht den Weltladen von 17 bis 19 Uhr zum Klingen: Ocarina, Chacca, Huiro, Djembe und viele andere Instrumente wurden von einem Profi perfekt angespielt und vorgestellt. Herr Carlos Sanchez, Vertreter der Fairhandels-Organisation "arte indio" und Berufsmusiker, war unser Gast.

Sanchez

In drei Vorstellungen haben die BesucherInnen sich über die verschiedenen Instrumente informiert. Die großen Rahmentrommeln haben sehr tief geklungen, die Vogelpfeifen wunderschön gezirpt und verschiedene Flöten einen Hauch der Anden im Weltladen erklingen lassen. Der Klangfrosch hat echt gequakt, das Gackernden Huhn empörte Laute von sich gegeben und Herr Sanchez hat der kleinen Okarina mit nur sechs Tönen überraschend viele Melodien entlockt!

Djemben Regenstäbe

Herr Sanchez stammt aus Peru und hat uns die Sage vom Regenstab erzählt: Ein Indianer der Regenwaldregion begab sich in trockene Wüste und erzählte den Bewohnern dort vom Regen. Diese waren traurig, weil sie den Regen nicht kannten. Da nahm der Indianer aus dem Regenwald einen trockenen Kaktus, schnitt die Stacheln ab und steckte sie verkehrt herum wieder hinein. Dann verschloss er den Boden, füllte kleine Kiesel in den Kaktus und verschloss auch das obere Ende. Langsam neigte er den Regenstab zur Seite - und da hörten alle das Plätschern des Regens - so lernten die Bewohner der Wüste den Regen kennen.

Auch für Kinder und spielerische Erwachsene wurde es nicht langweilig: Sie konnten ihre eigene Tonflöte bemalen.

Tonflöte bemalen